Canon Poster Artist

PDF / Druckansicht anzeigen

PosterArtist

Individuelle Werbeposter, Banner und andere großformatige Ausdrucke herstellen – das ist teuer und gehört immer in die Hand von Profis.

Wir beweisen Ihnen das Gegenteil! Jeder Einzelhändler/Gastronom mit normalen PC-Kenntnissen kann in minutenschnelle die Werbung für sein Ladenlokal selbst gestalten und produzieren. Und zwar so, dass sie äußerst professionell wirkt und mehr Kunden auf Ihr Geschäft aufmerksam werden.

Produktvideo



Die wichtigsten Merkmale

  • Auto Design
  • Design Check
  • Sicherheitseinstellungen
  • Page Capture


Auto Design
Die Auto Design-Funktion kombiniert die Dynamic Layout Engine (ein automatisches Layouttool zur Positionierung von Elementen wie Bildern und Text) mit professioneller Designkompetenz.

Die Auto Design-Funktion kombiniert die Dynamic Layout Engine (ein automatisches Layouttool zur Positionierung von Elementen wie Bildern und Text) mit professioneller Designkompetenz.

Hierbei werden die Vorstellungen und Gestaltungsideen des Kunden in eine Datenbank mit Farbpaletten und von professionellen Designern entworfenen Vorlagen aufgenommen.

Aus der Kombination dieser zwei Elemente entsteht eine Auswahl an Postern mit optimaler Farbgebung und besten Layouts. Auch wenn Sie nur wenig Erfahrung im Bereich Design oder Herstellung von Postern haben, können Sie dank der intuitiven Funktionen von PosterArtist im Handumdrehen hochwertige Poster erstellen.

Mit Auto Design gibt der Benutzer einfach folgende Daten ein, um eine Vorlage zu erstellen:

1. Designbild
2. Titel
3. Untertitel
4. Text
5. Bilder

Nachdem die erste Vorlagenserie erstellt wurde, können Sie auf der Auto Design-Oberfläche bis zu acht Bilder und bis zu acht Farbmuster auswählen. Innerhalb des Bereichs, in dem die Bilder ausgewählt werden, können Sie dasselbe Bild auch mehrmals auswählen, wenn Sie es mehr als einmal auf Ihren endgültigen Entwurf legen möchten. Wenn alle Auswahlen in den Auto Design-Kategorien getroffen wurden, werden automatisch entsprechende Entwürfe erstellt und Miniaturansichten davon im nächsten Fenster angezeigt.

Wie viele Entwürfe erstellt werden, hängt von der Anzahl der ausgewählten Fotos, der Papierausrichtung und dem Designbild ab. Wenn die Vorlagen erstellt wurden und Sie noch nicht sicher sind, welchen Entwurf Sie verwenden möchten, können Sie alle Vorlagen im „Temporary Tray“ (Zwischenablage) speichern. Speichern Sie Ihre bevorzugten Entwürfe im „Temporary Tray“, und verwenden Sie sie bei Bedarf als Ersatzentwürfe.


Design Check

Nachdem Sie das Poster nach Ihren Vorstellungen und Anforderungen erstellt haben, können Sie es mit der Proofing-Funktion von PosterArtist auf potenzielle Design-Probleme überprüfen.

Die Design Check-Funktion überprüft bestimmte Aspekte des fertigen Posters, z. B. Farbschemata, überlagerte Objekte und Schriftgrößen, und weist den Benutzer auf etwaige Probleme hin.

Wählen Sie in der Symbolleiste das Design Check-Symbol. Wenn das Symbol ausgewählt ist und ein Problem mit dem Poster vorliegt oder das Poster nicht erwartungsgemäß gedruckt werden kann, wird ein entsprechender Warnhinweis ausgegeben. So erkennt Design Check es etwa, wenn ein Bild von Text überlagert wird oder verschiedene Schriftarten zusammen verwendet werden, und zeigt an der jeweiligen Stelle ein entsprechendes Warnsymbol an. Wenn Sie auf diese Warnsymbole auf dem Poster klicken, wird eine Erklärung des Problems angezeigt, und Sie erhalten Hinweise dazu, wie sich das Problem umgehen lässt.

Die folgenden Punkte sind einige der typischen Probleme, die sich mit der Design Check-Funktion erkennen lassen:

  • Niedrige Bildauflösung
  • Bild von Text überlagert
  • Bild von Objekt überlagert
  • Zu viele verschiedene Schriftarten



Sicherheitseinstellungen 
PosterArtist ermöglicht die Festlegung von Sicherheitseinstellungen in offenen Vorlagen, um die Nutzung von kreativem Material einzuschränken. Vorlagen und Beispielbilder können in PosterArtist registriert werden, um Sicherheit und Kontrolle über die Inhalte zu gewährleisten.

Die Nutzung von Inhalten kann folgendermaßen eingeschränkt werden:

  • Import- und Exportfunktionen zur Weitergabe von Inhalten mit Beschränkungen.
  • Bestimmung von Einschränkungen wie z. B. einem Verfallsdatum für Bilder oder Vorlagen zum Zeitpunkt, zu dem der Entwurf in PosterArtist registriert wird.
  • Beachten Sie, dass sich die Sicherheitseinstellungen von Gültigkeitszeiträumen und Bearbeitungseinschränkungen nicht rückgängig machen lassen.


Wenn ein Bild z. B. mit besonderen Nutzungsrechten ausgestattet ist, die sich auf die Nutzung nach einem bestimmten Datum beziehen, sollten die Sicherheitseinstellungen unbedingt verwendet werden.

Folgende Symbole stehen für Nutzungsbeschränkungen für Inhalte:

  • Uhrsymbol – bestimmter Nutzungszeitraum
  • Ablaufsymbol – der Nutzungszeitraum ist abgelaufen und das Bild ist nun zu 50 % grau
  • X-Symbol – Bearbeitungsbeschränkungen



Page Capture
Mit der Page Capture-Funktion von PosterArtist können Sie Word-Dokumente, PowerPoint-Präsentationen oder Excel-Tabellen auf einfache Weise in Ihr Poster einfügen.

Mit Page Capture erhalten Sie eine Miniaturansicht von Dokumenten oder Bildern, die Sie dann einfach per Drag-and-Drop auf Ihren Entwurf in PosterArtist ziehen können. Zudem können Sie die Reihenfolge und die Größe der Dateien bestimmen, die auf dem Poster platziert werden sollen, und Sie können Text hinzufügen. So lassen sich schnell und einfach Poster aus bereits vorhandenem Material erstellen.

Für diese Funktion muss der imagePROGRAF-Druckertreiber installiert sein. Die Page Capture-Funktion beginnt im Druckertreiber und endet in PosterArtist. Wenn alle Bilder und Dokumente auf dem Poster platziert sind, können Sie es weiter bearbeiten, bis es ganz Ihren Vorstellungen entspricht.

Sie können natürlich auch weiterhin alle anderen Tools von PosterArtist verwenden. So können Sie z. B. auch nach der Platzierung der gewünschten Dokumente auf dem Poster noch die Hintergrundfarbe ändern oder Clip-Arts von Bildern aus PosterArtist hinzufügen.

PosterArtist

Welche Betriebssysteme unterstützt PosterArtist 2009?

PosterArtist 2009 unterstützt die folgenden Betriebssysteme:
  • Microsoft Windows Vista (32-Bit-Version)
  • Microsoft Windows XP Professional/Home Edition (32-Bit-Version)
  • Microsoft Windows 2000 Professional (Service Pack 4 empfohlen).

Gibt es sonstige Hardware-Empfehlungen für PosterArtist 2009?

Empfohlene Ausstattung:
  • Prozessor: mindestens Intel Pentium 4 mit 1,5 GHz oder gleichwertiger Prozessor/Intel Celeron mit 2,0 GHz oder gleichwertiger Prozessor
  • Arbeitsspeicher: mindestens 512 MB
  • Festplattenspeicher: 1,5 GB für Installation, mindestens 5 GB zur Ausführung der Anwendung
  • Bildschirmauflösung: mindestens 1.024 x 768 Pixel

zum Seitenanfang

© 2010 lfpchannel.de